Musik- und Orgelbauverein St. Nicolai e.V.
 
In den Jahren 1997 bis zur Einweihung der Furtwängler-&-Hammer-Orgel in der St. Nicolaikirche am 1. Juni 2002 haben sich viele Menschen im Orgelbauverein St. Nicolai in vielerlei Hinsicht engagiert, um die Restaurierung der spätromantischen Orgel auf den Originalzustand von 1899 zu verwirklichen.
 
Nach Fertigstellung des großen Projektes wurde das Ziel des Vereins um die Förderung der Kirchenmusik in St. Nicolai erweitert.
 
Die zahlreichen und hochwertigen musikalischen Veranstaltungen in der St. Nicolai Kirche, auch in Zusammenarbeit mit den weiteren Innenstadtkantoren, wären ohne den Musik -und Orgelbauverein nicht möglich.
 
Im Jahr 2019 gehörten und gehören folgende Konzerte dazu:
  • 19. Mai: Orchesterkonzert des Ahrensburger Kammerorchesters: Mendelssohn-Bartoldy – Tschaikowsky – Dvorak
  • 28. Juni: Lüneburger Orgelsommer-Konzert. An der Orgel Matthias Giesen (St. Florian/ Österreich): Widor – Liszt – Bruckner
  • 9. August: Orgel vierhändig mit Jan Dolezel u. Magdalena Schmidt (Erlangen)
  • 15. September: Musik für Chor u. Orgel mit der Camerata Vocale Göttingen. Reinhard Gräler an der Orgel, Leitung – Tilman Benfer: Vierne – Petersson – Howells – Gardonyi – Kodaly  
  • 3. November: Kantaten-Gottesdienst mit dem BachChor Lüneburg unter der Leitung von Deborah Coombe: J.S. Bach „Ich glaube, lieber Herr, hilf meinem Unglauben“
  • 7. Dezember: Musik zum Advent mit „Quintessenz“, einem Querflöten- Ensemble aus Leipzig/Halle: J.S. Bach – Vivaldi – Bartok – Debussy
 
Anfangszeiten und weitere Einzelheiten können unter Konzerte der Website von St. Nicolai entnommen werden. Eintägige Reisen zu Orgeln und weiteren Highlights mit Lüneburg-Bezug waren auch 2019 erfreuliche und begeisternde Events. So etwas kann bei Interesse fortgeführt werden.

Das zweimal jährlich erscheinende Orgelbautelegramm von Holger Dressler, dem stellvertretenden Vorsitzenden, unterrichtet über die Aktivitäten und Vorhaben des Orgelbauvereins und der Gemeinde St. Nicolai.
 
Vorsitzende des Vereins mit 65 Mitgliedern ist Gerda von Schmidt.
 
Die Kontoverbindung für Spenden an den Musik- und Orgelbauverein lautet:
IBAN DE81 2405 0110 0000 0999 11
 
 
 
Fotos: Wolfgang Beeck (oben), Jan Lübbers (unten)